Alltagsgespräche

0

Kinder und Alkohol

Liebe Gemeinde! Kevin, ein liebenswerter, aufgeweckter Bub aus meiner Nachbarschaft, ist elf Jahre alt, wissbegierig, aufgeschlossen und stets zu einem Small Talk aufgelegt. Manchmal wird daraus sogar ein „richtiges“ Gespräch, in dessen Verlauf er auch Details über seine Familie ausplaudert. Wir begegnen einander meistens, wenn er von der Schule nach Hause kommt oder seinen Dackel…

0

VOM LEBEN REICH BESCHENKT

Liebe Gemeinde! Diesmal ein ganz alltägliches Thema. Bisher haben wir vermutlich immer zustimmend genickt, wenn jemand behauptet hat, dass man im Leben angeblich nichts geschenkt bekommt. Vielleicht haben wir diese Meinung sogar übernommen und weitergegeben. Wahrscheinlich sogar in guter Absicht. Immerhin kann dieser Gedanke zu mehr Ehrgeiz anspornen, weil man glaubt, sich alles selbst erarbeiten…

0

Generation Feedback

Dass Männer in manchen Bereichen immer schon ein Feedback wollten, ist nicht neu. Neu ist aber, dass dieser Wunsch nach (positiver) Bewertung in den letzten Jahren auch fast alle anderen Lebensbereiche durchdrungen hat. Bewertungen entscheiden, welche Restaurants wir besuchen, welche Bücher wir lesen und welche Hotels wir buchen. Das kann hilfreich sein, solange die Bewertungen…

0

Veränderungen

Schon in meinem letzten Beitrag habe ich angedeutet, dass der Abschied vom Lebenszenit fließend in den Anfang der Rückkehr übergeht, wo wieder markante Veränderungen stattfinden. Das steht außer Zweifel. Der Übergang ist also nicht nur fließend, sondern mehrschichtig. Dabei über-schneiden sich die verschiedenen Erlebnisebenen, die auch in der Literatur beschrieben werden: Da sind zunächst körperlich-biologische…

0

Abschied vom Lebenszenit

In einem meiner letzten Artikel habe ich über die Lebensmitte geschrieben und in diesem Zusammenhang Carl Gustav Jung erwähnt, der sich unter anderem mit den Deutungsmustern der Lebensübergänge eingehendst befasst hat. Deshalb will ich Euch auch die interessante Studie nicht vorenthalten, welche dieser bekannte und hochgeschätzte Psychiater  und Analytiker zum Thema „Lebensübergänge“ ausgearbeitet hat. C.G….

0

Lebensmitte, „midlife-Krise“

Liebe Mitschwestern, liebe Mitbrüder ! Das Jahr 2016 ist Geschichte und wir ziehen Bilanz, wie es für uns gelaufen ist. Waren wir beruflich erfolgreich unterwegs? Konnten wir uns vielleicht einen lang gehegten Wunsch erfüllen oder gar einen Traum verwirklichen? Aber auch: Mussten wir von lieben Menschen Abschied nehmen? Unsere flügge gewordenen Kinder haben das Haus…

0

Frohe Weihnachten?

Frohe Weihnachten (?) Stefanie war nicht die Einzige, die als kleines Mäderl Briefe an das Christkind geschrieben hat. Aufgewachsen in einer nicht gerade harmonischen        Patchwork-Familie durfte sie keine großen Ansprüche stellen. Ihre Sorgen und Nöte vertraute sie allein dem Christkind in ihren Briefen an. So schrieb sie unter anderem:  „Liebes Christkind! Ich wohne jetzt woanders…

0

Guter Rat von einem alten Mann

Karl Gangl war Knecht am Hof eines Großbauern im Fröschnitzgraben nahe bei Steinhaus am Semmering. Ein wortkarger Mann, kurz, bündig, unsentimental bis ruppig. Wer sich allerdings mit dem Leben etwas schwer getan hat und manchmal nicht so recht wusste, welchen Weg er einschlagen sollte, konnte auf den Rat des Knechtes zählen. Seine Ratschläge waren knapp,…

0

Die Kraft des Gebets

Gerne erinnere ich mich an die Diskussionsrunden im Cafe „Einstein“ vis-a-vis der Uni, wo oft Meinungen aufeinanderprallten, dass die Fetzen nur so flogen. Es waren aber nicht die jungen Neueinsteiger, sondern hauptsächlich die „alten Hasen“, die sogenannten „Hobbystudenten“ –viele bereits in Pension – die sich in die Haare gerieten und so manches Thema in der…

0

Was heißt schon Glück

Kann man Glück überhaupt definieren, auf einen Nenner bringen? Wohl kaum. Wann ist ein Mensch eigentlich glücklich, und was braucht es dazu? Oft denken Menschen, all ihre Probleme wären gelöst, wenn sie nur einen äußeren Makel wie ihr Gewicht oder vielleicht eine zu große Nase korrigieren (lassen). Doch das ist ein Trugschluss, weiß der klinische…

Gestaltung/Layout: Mag. Hector Pascua, Pfarre Leopoldau, Leopoldauer Platz 12, 1210 Wien