Monthly Archives: April 2015

0

Wir ratschen, wir ratschen …

Von Karfreitag bis Karsamstag sind 13 Ratschenkinder durch Pfarre Leopoldau unterwegs und ersetzten die Kirchenglocken. „Die Glocken fliegen nach Rom“ Am Karfreitag starb Jesus um 15.00 Uhr am Kreuz. Die Glocken läuten an diesem Tag nicht. Das Ratschen, in einigen Gegenden auch Räppeln, Rappeln, Klappern (auch Kleppern, Kliäppern), Raspeln, Schledern, Kläpstern, Klibberen, Karren, Lören, Garren…

0

Gesprächsrunde „Glaubensmosaik“

Liebe Gemeinde! Es ist schon eine Weile her, dass ich unsere Gesprächsrunde im Pfarrblatt vorgestellt habe. Nun will ich in einem kurzen Überblick berichten, was bisher geschah. Sieben Jahre sind bereits vergangen, seit unsere Gruppe gegründet wurde und viel hat sich in diesem Zeitraum getan. Wir durften uns nicht nur über Neuzugänge freuen, sondern auch…

0

aus dem Alltag

Pfarre NEU Seit einiger Zeit hört man diesen Begriff, liest in Medien davon und eigentlich weiß keiner genau, was damit gemeint ist, aber der „gelernte Wiener“ ist einmal dagegen. Der diözesane Entwicklungsprozess APG 2.1 hat mit einem Hirtenbrief von Kardinal Schönborn im Jahr 2011 begonnen, 2012 wurde eine Steuerungsgruppe eingesetzt, die Leitlinien erstellt hat und…

0

Genderseite

Liebe Schwestern! Heute wollen wir unsere Göttin Mutter bitten, sie möge den Lehrerinnen, Krankenschwestern und Ärztinnen helfen, dass sie gut mit den Schülerinnen und Patientinnen umgehen, dass unsere Göttin Mutter die Politikerinnen unserer Welt stütze, dass sie den Frieden schaffen, dass unsere Göttin Mutter uns helfe freigiebig zu sein für unsere Schwestern in Not, für…

0

Überlegungen und Wissenswertes

Straßenkreuzweg der Pfarre Herz-Jesu, Töllergasse, Pfarre Auferstehung Christi – Saikogasse und Pfarre Leopoldau –  Die Pfarrgemeinden, , Pfarre Herz-Jesu, Töllergasse, Pfarre Saikogasse und Pfarre Leopoldau trafen sich am 15. März 2015 um 15.00 Uhr im Pfarrhof der Pfarre Leopoldau, um gemeinsam und öffentlich den Kreuzweg zu gehen und zu beten. Bei mäßig kaltem Wetter nahmen…

0

Evangelium im April

Ostersonntag April 2015 Johannes 20,1-18 Am ersten Tag der Woche kam Maria von Magdala frühmorgens, als es noch dunkel war, zum Grab und sah, dass der Stein vom Grab weggenommen war. Da lief sie schnell zu Simon Petrus und dem Jünger, den Jesus liebte, und sagte zu ihnen: Man hat den Herrn aus dem Grab…

0

Vom Dunkel zum Licht…

Immer wieder begegnen uns in den Medien Berichte, wie über Darstellungen des Kreuzes im öffentlichen Raum gestritten wird: Kreuz in Gerichtssälen, auch Eltern, die gegen das Kreuz im Klassenzimmer ihrer Kinder prozessieren, gegen die Zumutung derart aufdringlicher Grausamkeit.   Überraschend allerdings die Art, wie Christen die Kreuze dann meist verteidigen. Sie erklären das Kreuz als abendländisches Kulturgut, als…

0

Was würde Jesus zu Facebook sagen?

Wahrscheinlich würde er sagen: Genau so habe ich euch geschaffen. Mit dem Bedürfnis nach Beziehungen. Keiner kann für sich allein leben. Robinson auf seiner einsamen Insel ist fast verrückt geworden vor Einsamkeit. Aber menschliche Wärme und Nähe ist nicht durch Computer-Netzwerke zu ersetzen. Echte Freunde, wahre Freunde – die wünsche ich uns allen. Das Gleiche…

Gestaltung/Layout: Mag. Hector Pascua, Pfarre Leopoldau, Leopoldauer Platz 12, 1210 Wien