VOM LEBEN REICH BESCHENKT

Liebe Gemeinde!

Diesmal ein ganz alltägliches Thema.

Bisher haben wir vermutlich immer zustimmend genickt, wenn jemand behauptet hat, dass man im Leben angeblich nichts geschenkt bekommt. Vielleicht haben wir diese Meinung sogar übernommen und weitergegeben. Wahrscheinlich sogar in guter Absicht. Immerhin kann dieser Gedanke zu mehr Ehrgeiz anspornen, weil man glaubt, sich alles selbst erarbeiten zu müssen.

Manche Menschen wiederholen diese allgemeingültige Feststellung besonders häufig. Nach dem Motto: „Man bekommt nichts geschenkt, aber ich habe es trotzdem geschafft!“ Überprüfen wir einmal, ob es denn tatsächlich stimmt:

Fangen wir ganz klein an: Was haben wir alles geschenkt bekommen, als wir noch bei den Eltern wohnten? Wie oft hat ein Lehrer ein Auge zugedrückt? Bei wie vielen Mutproben als Kind, bei Prüfungen in der Schule und Situationen im Straßenverkehr haben wir einfach Glück gehabt? Wie oft wurden wir schon zum Essen eingeladen? Wer hat uns im Beruf gefördert  und befördert? Wie viele Gefallen wurden uns schon getan? Wie oft kam kein Strafzettel, obwohl es geblitzt hat? Wie oft wurde uns aus einer Notsituation geholfen, indem man uns entgegenkam?

Bestimmt bekommen wir jetzt ein Gefühl dafür, dass das Gegenteil stimmt. Nämlich, dass uns ständig etwas geschenkt wird. Und es gibt keinen Grund anzunehmen, dass es damit plötzlich vorbei ist.

Was werden wir jetzt am dringendsten brauchen?

Wer weiß, was uns das Leben als Nächstes schenkt!

 

©Renate Plöchl, Tel. 0676 31 38 390

 


About


'VOM LEBEN REICH BESCHENKT' has no comments

Be the first to comment this post!

Would you like to share your thoughts?

Your email address will not be published.

Gestaltung/Layout: Mag. Hector Pascua, Pfarre Leopoldau, Leopoldauer Platz 12, 1210 Wien